Leben mit jagdlich ambitionierten Hunden

Typgerechte Trainingskonzepte zum Management von Jagdverhalten (Grundlagen)

Im Wohnzimmer anschmiegsam und unauffällig, erwacht die Passion des jagdlich motivierten Hundes, sobald er eine Pfote vor die Türe setzt... Der im Haus so pflegeleichte Hund scheint in seiner eigenen Welt versunken, erkundet die Umgebung auf grosse Distanzen, reagiert nicht mehr auf Ansprache, lässt sich nicht abrufen. Und stellt seine Menschen damit vor anspruchsvolle Herausforderungen!

In diesem Seminar lernen Sie, die über Jahrhunderte selektierten Veranlagungen Ihres Jägers besser zu verstehen und in für Sie und Ihre Umwelt akzeptable Bahnen zu lenken. Wir geben Ihnen verschiedene Trainingswerkzeuge der positiven Verstärkung an die Hand und zeigen Ihnen, wie Sie einen gangbaren Weg im Umgang mit den besonderen Fähigkeiten Ihres Hundes finden. Und dazu braucht es weder Druck noch Zwang. Sondern vielmehr Wissen über lerntheoretische Grundlagen, ein bedürfnisorientiertes Training und alltagstaugliche Management-Massnahmen. 

Der Unterricht findet in angenehmer Lernatmosphäre, frei von Druck und Zwang, unter Berücksichtigung der individuellen Persönlichkeit und Veranlagung der teilnehmenden Hunde statt. Kleingruppen ermöglichen ein vertieftes und nachhaltiges Lernen für Mensch und Tier.

Seminarinhalte

Sie erhalten einen Einblick in die folgenden Themen in Theorie und Praxis:

  • Effizientes Alltagswerkzeug: Das Markersignal
  • Elemente der Jagdverhaltenskette und dazu passende Verstärker
  • Konzepte der bedürfnisgerechten Belohnung 
  • Festigung der Impulskontrolle
  • Zeigen & Benennen, Umorientieren an jagdlichen Auslösern
  • Mehr Sicherheit und Freiheit dank doppeltem Rückpfiff
  • Erwünschtes Verhalten im jagdlich motivierten Kontext verstärken
  • Tierfreundlich aufgebaute Verhaltensunterbrecher
  • Regulierung von Erregung und bessere Ansprechbarkeit durch Entspannungstechniken

Lernziele

  • Sie erfahren, wie Sie das Markersignal optimal ins Jagdersatz-Training integrieren können
  • Sie können bei Ihrem Hund Jagdverhalten erkennen, einschätzen und entsprechend darauf reagieren
  • Sie entdecken, wie faszinierend die angeborenen Fähgikeiten Ihres Jagdhundes sind
  • Sie erlernen einen doppelt sicheren Rückpfiff
  • Sie kennen die Ausprägung der einzelnen Elemente der Jagdverhaltenskette bei Ihrem Hund
  • Sie erstellen eine bedürfnisgerechte Belohnungsliste für Ihren Hund
  • Sie erlernen Entspannungstechniken zur Regulation von Erregung
  • Sie lernen, wie Sie unerwünschtes Verhalten gewaltfrei managen und unterbrechen können

Zielgruppe

  • Der Workshop richtet sich an Halter/innen von Jagdhunden und jagdlich motivierten Hunden vom Züchter oder aus dem Tierschutz mit Interesse an tierfreundlichen, fairen Trainingsmethoden. 
  • Die Seminarinhalte sind für Ersthundehalter oder Jagdhunde-Einsteiger optimal geeignet.
  • Dem positiven und wissenschaftlich fundierten Hundetraining zugewandte Jäger/innen sind ebenfalls herzlich willkommen. 
  • Kenntnisse über die Arbeit mit Markersignal sind für eine Teilnahme von Vorteil, jedoch nicht Voraussetzung. 

Sie sind sich nicht sicher, ob dieses Angebot das für Sie passende ist? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter. 

Facts and Figures

Kursdauer 1 Tag
Kursdaten Samstag, 17. August 2019
Kurszeiten 09.30 - 17.00 Uhr
(inkl. Mittagessen)
Kursleitung Judith Keller
Kursplätze 5 - 6 Teilnehmende mit Hund
Kursort Raum Ehrendingen/Schneisingen
Kurskosten CHF 190.00 pro Hund

Nice to know

Im Seminarpreis inbegriffen sind 1 Clicker, Pausenverpflegung, sowie ein umfangreiches Skript. Mittagessen und Konsumationen im Restaurant sind im Seminarpreis nicht inbegriffen.

Mit Ihrer Kursanmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäfts- und Kursbedingungen der Hundeschule «Wunderwelt Hund» vom 4. Juli 2019.

 

Annullation:  

Bei Abmeldungen bis acht Wochen vor Seminarbeginn werden die Kurskosten vollumfänglich zurückerstattet.

Bei Abmeldungen bis vier Wochen vor Seminarbeginn werden 50% der Kurskosten zurückerstattet.

Bei kurzfristigen Abmeldungen (ab vier Wochen vor Seminar) besteht kein Anrecht auf Rückerstattung des Kursgeldes.

Im Verhinderungsfall kann ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.

 

Zur Anmeldung