Dog meets Dog - offene Trainingsgruppe

Hundebegegnungen gelassener bewältigen

Hundebegegnungen an der Leine sind stressig für Sie, weil Ihr Hund solche Begegnungen nicht entspannt meistern kann? Ihr Puls beschleunigt sich, wenn Sie auf dem Spaziergang andere Hunde bereits von weitem entdecken? In die Leine preschen, knurren, bellen, kläffen, kreischen und fluchtartig den Ort des Geschehens verlassen wollen - kommen Ihnen solche Szenarien bekannt vor? 

Hunden, welche sich in Begegnungen mit Artgenossen auffällig zeigen, wird oft zu Unrecht der Stempel "aggressiv" aufgedrückt. Die Ursachen für solches Verhalten an der Leine können jedoch vielschichtig sein: Stress, gesundheitliche Ursachen, Unsicherheit, Angst, Frustration, negative Lernerfahrungen, Überforderung, unklares Verhalten der Bezugsperson. In unseren Begegnungstrainings schaffen wir einen Trainingsrahmen, in dem Hunde mit Herausforderungen in Begegnungen mit Artgenossen wertvolle und positive Lernerfahrungen machen können. Sie erhalten als Bezugsperson wichtige Trainings- und Management-Werkzeuge an die Hand, damit Hundebegegnungen für Sie beide schrittweise entspannter werden können.

In unterschiedlicher Gruppenkonstellation arbeiten wir an verschiedenen Themen und Trainingswerkzeugen. Dieses Kursformat bietet Mensch und Hund eine Plattform, um im "geschützten" Rahmen zu trainieren und bereits Erlerntes zu festigen und zu stabilisieren. Die Lektionen bauen nicht aufeinander auf und können deshalb einzeln gebucht werden. Hundehaltende mit ähnlichen Herausforderungen treffen sich bei Dog meets Dog zum gemeinsamen Üben.

Kursinhalte

Die folgenden Themen erarbeiten wir in Theorie und Praxis:

  • Markersignal - der wertvolle Helfer in Hundebegegnungen
  • Leinenhandling
  • Click für Blick
  • Zeigen und Benennen
  • Umorientierung
  • Rückzug
  • Weiter
  • Deeskalierendes Verhalten fördern
  • Seitenwechsel
  • Entspannungstechniken

Lernziele

  • Sie lernen das Ausdrucksverhalten Ihres Hundes besser lesen.
  • Sie üben, anders zu reagieren.
  • Sie erhalten Sicherheit in Hundebegegnungen.
  • Sie können Situationen besser einschätzen.  
  • Sie werden routinierter in der aktiven Anwendung der Trainingswerkzeuge.
  • Sie erkennen früher, was Sie und Ihr Hund brauchen. 
  • Sie haben mehr Verständnis dafür, weshalb ihr Hund in gewissen Situationen sich nicht anders verhalten kann.

Zielgruppe

Die Begegnungstrainings richten sich an Hundehaltende, mit Herausforderungen in Hund-Hund-Begegnungen an der Leine. Mit der Anwendung von Clicker/Markerwort und den Basis-Werkzeugen der positiven Verstärkung sollten Sie vertraut sein.

Sie sind neu bei Wunderwelt Hund und möchten gerne an den Begegnungstrainings teilnehmen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir klären gerne mit Ihnen, ob das Angebot für Sie passt und ob Sie die Voraussetzungen für eine Teilnahme an den Trainings erfüllen. 

Facts and Figures

Kursdauer Die Termine sind einzeln buchbar und werden fortlaufend aktualisiert:
Termine Di 18.08.2020, 18.30 Uhr
Fr 28.08.2020, 18.30 Uhr
Fr 11.09.2020, 18.30 Uhr
Di 15.09.2020, 17.00 Uhr
Fr 09.10.2020, 17.00 Uhr
Do 22.10.2020, 15.00 Uhr
Bei der Anmeldung bitte Wunschtermine angeben.
Kursleitung Judith Keller
Kursort Region Lengnau / Ehrendingen / Endingen
Gruppengrösse 2 - 4 Hunde
Kurskosten CHF 35.00 pro Hund pro Training

Nice to know

Die Termine können einzeln gebucht werden. Reservierte Termine sind verbindlich und auch bei Nichterscheinen kostenpflichtig. Barzahlung oder TWINT am Kursdatum. Anmeldung per Mail oder WhatsApp.

Mit Ihrer Kursanmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäfts- und Kursbedingungen der Hundeschule «Wunderwelt Hund» vom 4. Juli 2019.

 

Zur Anmeldung